Automobil- und sonstige Transportindustrie

Elmetherm verwirklicht seit über 40 Jahren Industrieanlagen zur Wärmebehandlung von Produkten aus der Automobil- und Bahnindustrie.

ELMETHERM ist VORREITER und FÜHREND in der Entwicklung und Konstruktion von Industrieöfen für Anwendungen der  E-MOBILITY

Es gilt als allgemein anerkannt, daß die Zukunft der Mobilität von Personen und Waren nur elektrisch sein kann. Und daß die Elektromobilität/e-mobility der Schlüssel für eine klimafreundlichere Zukunft ist. Sie stellt auch eine große technologische Herausforderung für die heutige Automobilindustrie dar.

ELMETHERM leistet seit Beginn mit seinen kompakten und effizienten Industrieöfen einen wesentlichen Beitrag in puncto Platzersparnis, Energieeffizienz und Zuverlässigkeit.

Unsere Industrieöfen sind maßgeschneidert, um sich an neue und besondere Anforderungen anpassen zu können, die mit innovativen und sich weiterentwickelnden Produktionsprozessen, Materialien und Produkten verbunden sind.

Unsere Kunden vertrauen mehr denn je auf unsere Kompetenz in den Bereichen Wärmebehandlung, Elektrik, Automatisierung und Mechanik. Die Erwartungen an Elmetherm sind hoch:

-effiziente thermische Lösungen (Leistung, Isotherme);
-Lösungen zur Energieeinsparung und Kostenreduzierung;
-platzsparende, kompakte und leicht transportierbare Industrieöfen;

-Öfen, die das Risiko einer Kontamination der Produkte während der Wärmebehandlung ausschließt; durch eine Konstruktion, die keinerlei solcher Mechanismen im Nutzraum enthält, d.h.
Substanzen (Ketten, Kettenfett) und Antriebe befinden sich stets im Außenbereich;
- Anlagen, die den aktuellen Umwelt- und Sicherheitsstandards entsprechen;
-Wettbewerbsfähigkeit in Bezug auf Preis und Betriebskosten;
-einfache Integration in bestehende Produktionslinien;
-Maschinen, die voll automatisiert und mit Robotern verbunden sind, deren präzise vor- und nachgelagerten Operationen sichergestellt werden müssen.

Und - Öfen, die flexibel in einer reichen Vielfalt an thermischen Umwandlungsprozessen eingesetzt werden können, wie zum Beispiel:

-Vorwärmen
-Aushärten/Brennen
-Polymerisation
-Kühlen
-Verguss
-Versiegeln
-usw.

Die von unseren Industrieöfen durchgeführten thermischen Umwandlungsprozesse ermöglichen es, Materialien und Rohstoffe herzustellen und umzuwandeln, um schließlich wesentliche Endprodukte für die E-Mobilität zu erhalten, wie zum Beispiel:

-Versiegelung (Schichten) aus Harz auf Statoren und Rotoren (Teile des Elektromotors);
-Leistungselektronik (Leistungsmodule);
-Motormanagementsysteme ECU;
-Stromgenerator;
-Wärmemanagementsystem (für Batterien);
-Generatoren-Starter;
-DC / DC-Wandler;
-Bremsenergierückgewinnungssysteme (regeneratives Bremsen).

Diese Produkte sind entscheidend und strategisch wichtig für die Entwicklung von Elektro- oder Hybridfahrzeugen und für deren Erfolg heute und in der Zukunft.

Thermische Lösungen = Industrieöfen, die bisher in der Automobil-E-Mobility Industrie am häufigsten eingesetzt werden, sind:
- Öfen mit Drehteller, Drehtelleröfen zum Beispiel für thermische Widerstandstests von ECUs;
- Durchlaufofen, Kombiofen zum Beispiel zum Vorwärmen und Aushärten/Aushärten von Harzschichten auf Statoren;
- Vertikalofen (Paternoster) zum Beispiel zum Polymerisieren einer Schutzschicht auf Leistungselektronik.

E Mobility

Unsere Batchöfen, Kammeröfen, Durchlauföfen, Vertikalöfen, Paternosteröfen, Drehherdöfen und andere Thermprozessanlagen werden in einer Vielzahl industrieller Fertigungsprozesse eingesetzt :

  • Brennöfen in der Herstellung von Brems-, Kupplungs- und sonstigen Friktionsteilen.
  • Trockner bzw. Trockenöfen zur Ausdunstung lösemittelhaltiger Materialien.
  • Polymerisationsöfen, Brennöfen, Trockenöfen und Öfen zur Formgebung und Behandlung im Zusammenhang stehend mit der Herstellung von kompositen Materialien.
  • Öfen zur Vulkanisation von Gummiformteilen und sonstigen Elastomeren. Endprodukte: Schläuche, Dichtungen, pneumatischer Rohre usw.
  • Öfen zur Vorerwärmung, Trocknung und Polymerisation von Harzen, die der Schutzversiegelung elektrischer Bauteile dienen.
    Endprodukte: Zündspulen, Diodenbrücken, Anlasser, Lichtmaschine, Sensoren, Isolatoren, Statoren, Einspritzdüsen usw.
  • Öfen zur Polymerisation und Trocknung von Lack- und Pulverbeschichtungen.
  • Öfen zur thermischen Stabilisierung von Scheinwerfern, die aus Polymerwerkstoffen hergestellt werden.
  • Öfen zur Wärmebehandlung (Anlassen, Härten, Altern) von Stahl- und Metallteilen wie z.B. Kurbel- und Nockenwellen, Zahnkränze, Kupplungen, Kolben usw.
  • Trockenöfen zur Herstellung von Partikelfiltern.
  • Temperofen zur Herstellung von Scheibenwischern.
  • Öfen zur Vorerwärmung von Dämmstoffen aus Filzvlies vor der endgültigen Formgebung.
  • Hochfrequenzöfen zur Trocknung von Isolierstoffen aus Polyrethanschaum.
  • Ofenanlage für komplexer Fertigungsprozesse unter Einsatz von Klebemitteln: 1. Auftragen von Klebemittel; 2. Vorwärmen und Aushärten des Klebemittels
    in Zusammenhang mit Materialien aus Metall, Gummi, Filz, anderen Dämmstoffen und Werkstoffen, die für den Kfz-Innenraum einsetzbar sind.
  • Sonderanlagen, die der Behandlung von Teilen dienen, die in der Kfz-Klimaanlagentechnik eingesetzt werden: z. B. Kühler, Kondensatoren, usw. Prozess:
    Entfetten, Eintauchen in ein Flussmittelbad und Trocknen.
  • Sonderanlagen, die Trocknungs- und Ausdunstungsvorgängen bei der Herstellung von elastomerbeschichteten Zylinderkopfdichtungen dienen.
  • Ofenanlagen in der Pulvermetallurgie: Sinterofen, Einbrennofen.

Aufgrund unserer Erfahrungen erfolgreich realisierter Projekte in der Automobil- und Bahnindustrie, sind wir heute in der Lage Ihnen bedarfsgerechte, individuell angepasste Lösungen im Industrieofenbau anzubieten.

Beispiele an Industrieöfen, die Elmetherm für die Automobil- und Bahnindustrien realisiert hat:

45_Four_rotatif_collage_450

Drehherdofen (Ofen mit Rundtisch): kompakt, da die Anlage mehrere Arbeitsstationen integriert. Klebemittelauftrag, Erwärmen, Pressen, Abkühlen. Filzvlies als Dämmstoff für Autositze.

fOUR5

Paternosterofen (Vertikalofen) zur Stabilisierung/ Entspannen von Werkstoffen in der Herstellung von Scheinwerfern

49_Four_polymerisation_resine_composants_electroniques_450

Drehherdofen zum Aushärten von Harzverguss als Schutzversiegelung von Elektronikteilen.

36_Four_vertical_surcuisson_plaquettes_de_freins_450

Vertikalofen, Stapelofen zum Einbrennen von Bremsbelägen; gasbeheizt; vollautomat. Beladen und Entladen; Behandlung von Emissionsstoffen.

32_Four_fluxage_aluminium_450

Durchlaufofen nach Fluxiermittelauftrag auf Aluminiumteilen. Hochdruck-Gebläseluft aus der Vertikalen.

116_Four_cuisson_plaquettes_frein_450

Brennofen für Friktionsteile (z. B. Kupplungsscheiben); Spiralförderer; integrierte Kühlstrecke; Einbrenn-Temperatur 300 °C.

31_Four_de_vulcanisation_450

Vulkanisationsanlage zur Herstellung von Automobilschläuchen.

Hersteller und Zulieferer, die uns vertrauen